European Craniosacral Associatinon Network

European Craniosacral Associatinon Network

3. Treffen der europäischen Verbände. 21 Vertreter der Cranioverbände aus 11 Ländern trafen sich vom 29.4.-1.5.2017 in Florenz. Nach dem 1. erfolgreichen Treffen 2015 in Olten in der Schweiz, dem 2. Treffen 2016 in Linz in Österreich, hat 2017 der italienische Cranioverband die europäischen Verbandskollegen nach Florenz eingeladen. 21 Teilnehmer aus 11 Ländern waren angereist. Intensiv wurden die bisherigen Themen weiter-entwickelt. Eine gemeinsame Webseite ist nun in Arbeit, ein Name wurde gefunden:

ECSAN für European Cranio Sacral Association Network. Logo und Webauftritt sind Stand heute weiter fort geschrittenen, derzeit liegen bereits graphische Vorschläge vor. Auf der Webseite sollen erscheinen: Wer und was ist Ecsan, was ist craniosacrale Therapie, in welchen Ländern gibt es Verbände und Ausbildungsstandards und einem Code of Ethics. Ein weiteres Diskussionsthema betraf die europäischen Trainingsstandards in Hinblick auf die Überprüfung von therapeutischenFähigkeiten auf der nicht-fachlichen Ebene ("soft skills) sowie die Craniosacrale Therapie als Beruf in der EU als Zukunftsprojekt für Länder über die Schweiz und die Niederlande hinaus. Heidemarie Haller gab einen aktuellen Überblick über ihre im Sommer 2017erscheinende Review Veröffentlichung, die weitere Beweise dafür liefert, was Cranio bewirken kann. Doch nicht nur das inhaltliche Programm wurde vorangebracht, es ging auch um die entstehenden persönlichen Kontakte. Die Atmosphäre dieses Treffens war überaus warmherzig, offen und fröhlich, trotz der intensiven Arbeit.

Aktuelle Meldunge: Fürs kommende Jahr hat der russische Verband nach St. Petersburg eingeladen. 22.03.2017

Link zur Website European Craniosacral Associatinon Network

Kontakt

Öffnungszeiten

Montag - Freitag: 7.30 -17.30 Uhr

Samstag & Sonntag geschlossen

Online Termine

Adresse

QR-Adresse

WhatsApp